Rezensionen

Prof. Joseph Huber (Ökonom und Sozialwissenschaftler und Vollgeld-Forscher): »Vollgeld ist sicheres und wertbeständiges Geld. Seine Menge ist an die Wirtschaftsleistung gebunden. Ohne das kann es keine stabilen Finanzen geben. Das vorliegende flüssig und kenntnisreich geschriebene Buch macht Vollgeld greifbar.«

• Kundenrezensionen bei Amazon

Rundbrief Monetative e.V.: »Die Vollgeldreform wird hier in gut verständlicher Sprache dargestellt, ohne dass die fachliche Präzision darunter leiden würde. Die Autoren zeigen anschaulich, dass das Vollgeldsystem keine Zauberei und keine Taschenspielertricks erfordern würde, sondern lediglich die Anwendung von bewährten Methoden, die viel besser ins digitale Zeitalter passen als das antiquierte fraktionale Reservesystem.«

• Zeitpunkt, 3. Sept. 2014: "Ein verständliches Buch über Vollgeld"

• Norbert Häring, 20. Okt. 2014: Rezension des Buches "Vollgeld" von Thomas Mayer: »Es ist aus meiner Sicht ein tolles Buch. Leicht zu lesen und ebenso präzise wie verständlich erklärt.«

• Freitag, 24. Okt. 2014: "Nur der Schöpfer hat die Macht"
(als PDF eine Seite, als PDF drei Seiten)

• Ameisbuchecke: Rezension von Dirk Lütge

Rezension in der Zeitschrift "die bank" 1/2015

21. Febr. 2015, Forum Nachhaltig Wirtschaften, 2/2015: Unsere Staatsschulden - Vollgeld als Rettung, von Roman Huber

24.02.2015 Hohenloher Tagblatt - Interview mit Roman Huber: "Ein Gespräch über Geldschöpfung aus dem Nichts, Milliardengewinne und Politik auf Sicht"

• 10.04.2015, The European: Kassensturz: Vollgeld für eine bessere Welt. Mit Vollgeld könnten die Euro-Staaten bis zu 60 Prozent ihrer Schulden tilgen – und der Finanzwirtschaft so ein Schnippchen schlagen. Kommentar von Thomas Mayer

• 15.09.2016 Besprechung im Portal für Politikwissenschaft